Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles :

06/2016

„50 Jahre Männerfreundschaft zwischen Norddeutschen und Sauerländern"

Beusuch vom Männergesangsverein-Wennigloh/Sauerland

 

...weiteres unter           Bilder /Berichte

 

Wer Musik nicht liebt, verdient nicht,ein Mensch genannt zu werden,

wer sie nur liebt, ist erst ein halber Mensch,

wer sie aber treibt, ist ein ganzer Mensch.

Johann Wolfgang von Goethe

Wir üben jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr im DGH Wittorf.
Jeder, der Lust am singen hat ist bei uns herzlich wilkommen!!!

 Juni 2016 - Besuch vom MGV-Wennigloh/Sauerland  

„Gleichzeitig möchte ich den Vorschlag unterbreiten, mit den dortigen Sangesbrüdern ein paar gemütliche Stunden zu verbringen“.

So liest sich auszugsweise eine Anfrage des MGV Wittorf vom 26. Mai 1966, formvollendet in gestochen scharfer altdeutscher Schrift,  an den Männergesangverein Sauerlandia Wennigloh, als es darum ging, eine Reise ins Sauerland vorzubereiten. Aus dieser Anfrage wurde eine tiefe freundschaftliche Verbindung zweier Gesangvereine, die in einem Besuch der Wennigloher zum 50jährigen Bestehen der Freundschaft ihren aktuellen Höhepunkt fand.

Dazwischen liegen 18 Treffen, entweder in Wennigloh oder in Wittorf, bei denen viele persönliche Freundschaften entstanden sind. Entsprechend bewegend war die Begrüßung der Gäste aus dem Sauerland am vergangenen Samstag vor dem Wittorfer Dorfgemeinschaftshaus. Bei den zahlreichen Umarmungen ließ sich auch manche Freudenträne nicht verbergen. Abends trafen sich alle Gäste und Mitglieder des MGV Wittorf zur gemeinsamen Feier im Dorfgemeinschaftshaus. Dazu war auch das Akkordeon-Orchester aus Visselhövede eingeladen, welches einige Stücke, teils gemeinsam mit dem MGV Wittorf zum Besten gab. Doch auch die Gäste aus dem Sauerland zeigten mit verschiedenen Liedern die ganze Bandbreite ihres Könnens auf. Zwischendurch erinnerten der Vorsitzende Reinhard Marquardt und Ehrenvorsitzende Uwe Baumgart an zahlreiche Stationen der bestehenden Freundschaft. Auch Herbert Clasberg vom MGV Wennigloh würdigte die bestehende Verbindung. „50 Jahre Männerfreundschaft zwischen Norddeutschen und Sauerländern, das ist schon was“ zeigte er sich beeindruckt über die zurückliegenden Jahre.

Der Sonntag begann mit einer Betriebsbesichtigung der Bäckerei Tamke. Von der Vorbereitung des Teiges über die verschiedenen Backverfahren bis hin zum fertigen Brot hatten die Besucher die Gelegenheit, sich über die Abläufe in einer Bäckerei zu informieren. Zum Abschluss wurde jeder Besucher mit einem duftenden Krustenbrot aus der Bäckerei verabschiedet.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen traten die Gäste aus Wennigloh ihre Heimreise an, nicht, ohne bereits ihre Einladung zu einem Besuch in das Sauerland in zwei Jahren auszusprechen.